WordPress in Unterverzeichnis installieren, Aufruf über deinedomain.de (Hauptverzeichnis)


Ich empfehle, WordPress in einem Unterverzeichnis Deines Servers zu installieren. Zum Einen kannst Du somit bei einem leistungsfähigen Server später mehrere Projekte ordentlich of dem Webspace organisieren, zum Anderen ist es auch eine (wenn auch kleine) Hürde, für potentielle Angreifer Deiner Website.

Aufrufen möchtest Du Deinen Blog oder Deine WordPress Website natürlich trotzdem über www.deinedomain.de und nicht über www.deinedomain.de/unterverzeichnis. Solltest Du Deinen Server entsprechend meiner Empfehlung eingerichtet haben und Deine Domain ist eine (bei einem anderen Anbieter gebuchte) “Addon Domain), ist dies sehr einfach im cPanel konfigurierbar. Andernfalls, wenn die zu verwendende Domain die Haupt-domain Deines Servers ist, müssen einige WordPress Dateien bearbeitet werden.

 Methode 1: Im cPanel konfigurieren

Sollte für Dich die Konfiguration im cPanel in Frage kommen, gehe bitte wie folgt vor:

  1. Logge Dich per cpanel.Deinedomain.de ein
  2. Wähle in der Rubrik Domains den Menüpunkt Addon Domains aus
  3. Füge Deine neue Domain hinzu und konfiguriere sie dahingehen, dass sie auf das entsprechende Unterverzeichnis mit Deiner WordPress-Installation zeigt:

Wordpress Domain in cPanel konfigurierenÜbrigens: Wenn Du WordPress zunächst im Unterverzeichnis installiert hast, jedoch im Installer die Hauptdomain Deines Servers angegeben hast, musst Du nun unter Einstellungen > Allgemein > WordPress Adresse  (URL) und Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > Blog-Adresse (URL) jeweils Deine neue Domain angeben. Natürlich ohne Unterverzeichnis, da die Adresse ja schon genau auf dieses Verzeichnis weiterleitet. Nicht vergessen, unter Einstellungen > Permalinks die Linkstruktur zu aktualisieren (einfach unten auf Speichern klicken).

Methode 2: WordPress konfigurieren

  1.  Im WordPress Backend unter Einstellungen > Allgemein > WordPress Adresse  (URL) die Adresse mit Unterverzeichnis angeben (diese sollte dort schon stehen).
  2. Unter Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > Blog-Adresse (URL) gibst Du Deine Domain ohne Unterverzeichnis an.
  3. Speicher und logge Dich Dann per FTP Programm auf Deinen Server ein. Die Datei index.php und ggf. .htaccess verschiebst Du nun in Dein Hauptverzeichnis.
  4. Öffne die index.php und ändere die Zeile
    require(‘./wp-blog-header.php’); in require(‘./unterverzeichnis/wp-blog-header.php’); 
  5. Speichern aktualisieren.
  6. Im WordPress Backend unter Einstellungen > Permalinks auf speichern klicken, um Deine Permalink-Struktur zu aktualisieren.

Das wars!  😎 Deine WordPress Installation ist nun über Deinedomain.de abrufbar.

 

Buch-Tipp

Du suchst gedruckte Tipps und Anleitungen, die Dir beim Erlernen von WordPress helfen? Das Buch WordPress 3: Das umfassende Handbuch ist ein sehr geeigneter Einstieg in die WordPress Grundlagen.

Andere Besucher suchten nach:

Author: Nik

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...

90 garantiert erfolgreiche Nischen im Affiliate Marketing!

...jetzt eintragen und ich schicke dir die komplette Liste! Außerdem keine Updates auf dem Blog mehr verpassen!

Erfogreich eingetragen!