Nik Bender

Krypto-Technologie & Blockchain-Basics: Eine Einführung!

13 Feb 2018 | ohne Website Geld verdienen

Spannende Zeiten! Wie bereits angekündigt, möchte ich dieses Jahr mehr auf die Themen Blockchain-Technologie, Kryptowährungen und die damit verbundenen Möglichkeiten eingehen.

Ich bin der Ansicht, dass wir hier die Chance haben, von einer gigantischen neuen Entwicklung zu profitieren!

In diesem Beitrag werde ich zunächst auf die Basics eingehen, diese möglichst leicht verständlich erklären und dir zeigen, wie auch Du 2018 am Kryptomarkt verdienen kannst!

Blockchain Technologie: Das steckt dahinter

blockchain

Eine Blockchain ist eine erweiterbare Liste mit Datensätzen („Blocks“), die durch kryptographische Verfahren miteinander verkettet sind. Jeder neue Block enthält dabei zugleich alle Informationen aus dem vorhergehenden Block.

Durch dieses Verfahren kann eine Buchführung dezentralisiert und mit einer großen Anzahl an Teilnehmern realisiert werden, ohne das ein Mittelsmann – eine Instanz die den korrekten Zustand der Buchführung bestätigt – zwingend erforderlich ist.

Das kling zunächst etwas … kryptisch 😀

Einfacher ausgedrückt bedeutet dies, dass Teilnehmer Werte untereinander transferieren können, ohne dass dafür eine Institution wie z.B. eine Bank benötigt wird.

Ich schreibe hier extra Werte, da dieses Konzept nicht nur auf Währungen, sondern auch auf andere Dinge wie etwa Verträge oder Audits angewendet werden kann.

Überall dort wo eine dauerhaft verifizierbare Dokumentation und eine fälschungssichere Aufzeichnung von Transaktionen jeglicher Art relevant ist kann die Anwendung dieser Technologie Sinn machen!

Nochmal: Ausschlaggebend ist, dass spätere Aufzeichnungen in der Blockchain frühere Aufzeichnungen als richtig bestätigen, indem sie diese Informationen in jedem neuen Block miteinbeziehen.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Zahlungsmittel die auf der oben beschriebenen Technologie beruhen. Klar – als erstes haben wir hier alle den Bitcoin, die älteste Kryptowährung im Kopf.

Wenn Du dies liest ist dir aber vermutlich bereits bewusst, dass es noch viele weitere coins gibt.

top-kryptowaehrungen

Die Top 15 Kryptowährungen (nach Marktkapitalisierung)

  1. Bitcoin
  2. Ethereum
  3. Ripple
  4. Bitcoin Cash
  5. Cardano
  6. Litecoin
  7. NEM
  8. EOS
  9. Stellar
  10. NEO
  11. IOTA
  12. Dash
  13. Monero
  14. TRON
  15. Bitcoin Gold

Seit Einführung des Bitcoins haben Cryptocurrencies einen riesigen Boom erlebt. Auch wenn Banken, Regierungen und Finanzexperten regelmäßig auf die Gefahren hinweisen und die Bezeichnung Währung umstritten ist, sind bereits viele Menschen weltweit zu Krypto-Millionären geworden.

Ich will mich hier nicht in einer Grundsatzdiskussion über Kryptos verfangen, was aber dir aber auf jeden Fall immer klar sein muss: Das Risiko hier neben sehr hohen Profiten auch totale Verluste einzufahren ist immer gegeben!

Kann ich jetzt noch einsteigen?

Wie gesagt, ich kann und will nicht sämtliche Aspekte dieses Marktes erörtern, glaube aber persönlich, dass hier noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist und wir alle weiterhin von diesem neuen Markt profitieren können.

Außerdem halte ich es wie bereits erwähnt für wichtig, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und bin mir sicher, dass es auch in Zukunft an Bedeutung in unserem Leben gewinnen wird.

Wenn Du also bereit bist, einen Teil deiner Ersparnisse hier zu investieren dann lohnt sich dies meiner Ansicht nach weiterhin! Der Betrag, den Du bereit bist zu riskieren, ist hier zunächst einmal unerheblich.

Wie kann ich mit Kryptowährung Geld verdienen?

Klar – das ist vermutlich der Grund warum Du hier bist: Auch Du willst am Kryptomarkt Geld verdienen! Es gibt dazu unterschiedliche Ansätze, die ich im Folgenden kurz erläutern werde.

Buy & Hold

keep-calm-and-hodl

HODL – Du investierst einen bestimmten Betrag in einen oder mehrere Coins, in der Hoffnung, dass diese in Zukunft an Wert gewinnen und Du sie mit Profit verkaufen kannst. Hier ist es unheimlich wichtig zu beachten, dass Du erst dann Gewinn machst, wenn Du mit Profit verkauft hast bzw. durch Einsatz der jeweiligen Kryptowährung etwas gekauft hast! Coins können plötzlich mehrere hundert Prozent im Wert steigen – und direkt darauf in die komplette Wertlosigkeit abstürzen.

  • Das Risiko ist hier tendenziell geringer, desto verbreiteter und akzeptierter eine Kryptowährung ist.
  • Die Chancen hohe Profite zu machen sind theoretisch bei unbekannten, aufstrebenden Coins am höchsten.

Trading

bitcoin-daytrading

Trading, also der Handel mit Cryptos an einer Exchange (Börse) ermöglicht extrem hohe Profite, das Risiko hier dein Investment zu verlieren ist aber auch (noch) höher als beim reinen „HODL“.

Es gibt unterschiedliche Ansätze, wie man mit Cryptotrading Geld verdienen kann. Bei allen Methoden ist es wichtig, dass Du festlegst welchen Wert Du steigern möchtest, also beispielsweise den Wert deines Portfolios in Bitcoin oder einem anderen Coin. Dies ist deine Basiswährung.

Wie beim herkömmlichen Handel mit Wertpapieren oder Währungspaaren verlässt man sich in der Regel auf Charts und Meldungen, die den jeweiligen Coin betreffen.

Bitcoin Daytrading

Hier kaufst Du Coins in der Hoffnung, dass diese in einem kurzen Zeitraum an Wert zulegen und Du diese dann mit Profit direkt wieder gegen deine Basiswährung tauschen kannst.

Midterm Trading

Hier kaufst Du Coins in der Hoffnung, dass diese in einem Zeitraum von bis zu einigen Monaten an Wert zulegen und Du diese dann mit Profit gegen deine Basiswährung tauschen kannst. Grundlage von Midterm Trading können beispielsweise bevorstehende Hardforks oder wichtige Events des Coins sein.

Bitcoin Optionen

Eine Option bezeichnet in der Wirtschaft das Recht, eine bestimmte Sache zu einem späteren Zeitpunkt zu einem vereinbarten Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Es gibt Kauf- und Verkaufsoptionen (Calls / Puts). Der Käufer hat das Recht, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem zuvor festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Der Verkäufer der Option erhält den Kaufpreis der Option.

Seit letztem Jahr ist diese Form von Derivathandel auch für Bitcoin verfügbar. Letztendlich wettest Du hier also auf den Kursverlauf des Bitcoins. Dabei kannst Du auf steigende und sinkende Kurse setzen. Das ganze unterliegt einer bestimmten Laufzeit.

Im Optionshandel sind sehr hohe Profite, aber auch absolute Verluste möglich.

Arbitrage Trading

Hier versucht man einen Vorteil aus der Preisdifferenz zwischen zwei Märkten zu finden und davon zu profitieren. Wenn also ein bestimmter Coin auf der Kryptobörse A günstiger ist als auf Kryptobörse B, kauft man auf A und verkauft auf B.

Mining

Cryptocurrency_Mining_Farm

Mining – das „Schürfen“ von Kryptowährung erzeugt neue Blöcke anhand von mathematischen Berechnungen. Dadurch werden neue Coins generiert und zugleich offene Transaktionen bestätigt.

Je nach zugrundeliegendem Coin gibt es unterschiedliche Mining-Verfahren. Wenn Du selbst Kryptowährung schürfen möchtest kannst Du entweder eigene Mining-Hardware bzw. teilweise auch einen herkömmlichen PC verwenden oder dich einer Miningcompany anschließen, die dich an ihren Erträgen beteiligt.

Je mehr Teilnehmer einen Coin schürfen, desto höher wird die Mining-Schwierigkeit. Dadurch sinken in der Regel die Erträge durch steigende Strom- und Hardwarekosten.

Es gibt durchaus auch weiterhin Coins, die sich in Europa profitabel minen lassen. Ich selbst habe mich zum Kauf von Mining-Hardware bei einem Mining-Unternehmen entschlossen, wo ich für 36 Monate 80% der Erträge erhalte. Warum ich nicht selber schürfe, habe ich in diesem Post erläutert. Momentan zu erwartende Erträge kannst Du hier einsehen.

ICOs

ICOs – Initial Coin Offerings meint die Ausgabe einer neuen Kryptowährung. Diese nicht regulierte Methode der Kapitalbeschaffung wird von Unternehmen angewendet, die Kryptotechnologie basieren.

Damit ist eine ICO sozusagen ein Börsengang am Kryptomarkt. Der Vorteil für das Unternehmen ist hierbei, dass die strengen Regularien eines regulären Börsengangs nicht greifen und dennoch die Möglichkeit besteht eine sehr hohe Kapitalaufnahme zu realisieren.

Nicht reguliert deutet schon auf die Gefahren hin: Besonders im vergangenen Jahr gab es leider sehr viele Scam ICOs ohne vernünftiges Konzept („Whitepaper“) oder zugrundeliegenden Wert der Coins, bzw. „Token“.

Wenn Du in eine ICO investierst, gehst Du immer das Risiko ein, dass der Wert des Coins im Vergleich zum Kaufpreis fällt, sobald dieser an den Exchanges gehandelt werden kann. Umgekehrt ist es natürlich ebenso möglich, dass der Wert extrem steigt und dir ein hoher Profit entsteht.

Die Top 5 der erfolgreichsten ICOs

 Coin Wertzuwachs ICO Datum ICO Preis Aktueller Preis (Stand 22.1.2018)
NXT  NXT  +1.950.614%  28.9.2013  0,00$  0,33$
 IOTA +564.039%  25.11.2015  0,00$  2,45$
 Neo  +385.152%  01.10.2015  0,032$  122,51$
 Ethereum  +314.783%  22.07.2014  0,311$  980,61$
 Spectrecoin  +307.719%  20.11.2016  0,001$  2,50$

Der mögliche Profit ist bei ICOs somit vermutlich am höchsten, tendenziell aber auch das Risiko!

In vielen Ländern wird zurzeit über eine gesetzliche Regulierung von Initial Coin Offerings diskutiert oder wurde bereits umgesetzt (China, Südkorea).

Ist das alles viel zu kompliziert!?

Das sind zunächst einmal eine ganze Menge Informationen, obwohl ich eigentlich alle Bereiche nur sehr kurz angeschnitten habe.

Lass dich davon aber nicht abschrecken!

Aller Anfang ist einfacher als Du denkst. Und um dir den Einstieg weiter zu erleichtern, habe ich vier kostenlose Videos mit weiteren wichtigen Infos für dich!

Zuvor hatte ich bereits einenglischsprachiges Altcoin-Trading Coaching vorgestellt. Nun habe ich auch auf Deutsch einen sehr guten und ausführlichen Videokurs gefunden:

Über 8 Stunden Video machen dich zum Kryptoprofi!

Inhalte (Auszug)

  • Die Kryptowelt verstehen
  • Anleitung: Wallets für Bitcoin & andere Coins anlegen
  • Investmentstrategien und Coin Sparplan
  • Infos zum Steuerrecht
  • Betrug und SCAM coins erkennen

Und jetzt kommt das beste: Ich biete dir die Möglichkeit, Zugang zu vier Videos dieses Kurses vollkommen kostenlos und ohne Risiko zu erhalten! Bist Du bereit?

 

Wie Du jetzt loslegen kannst!

1. Investitionsbudget festlegen

Wieviel kannst Du riskieren? Gehe hier ganz einfach vom Totalverlust aus – welche Summe könntest Du verschmerzen zu verlieren? Nur dann kannst Du wirklich entspannt in diesen Markt einsteigen und es ist unwahrscheinlicher, dass Du dich zu unüberlegten Spontanhandlungen in “schlechten Zeiten” hinreißen lässt.

Meiner Meinung nach ist die Höhe deines Budgets zunächst einmal unerheblich. Ich bin ursprünglich mit 400$ eingestiegen! Genau das ist einer der großen Vorteile des Kryptomarktes: Niedrige Gebühren und wenig Regularien ermöglichen auch Kleinst-Anlegern die Chance, hier dabei sein zu können.

2. Ziele festlegen

Was ist dein Ziel und bis wann möchtest Du es erreichen?

EIn Ziel, dass Du wirklich erreichen möchtest, sollte klar definiert sein und den zu erreichenden Endzustand beschreiben (Am 31.12.2020 besitze ich mindestens 10 Bitcoin). Außerdem ist die Anforderung an ein Ziel eine exakte Messbarkeit (Es ist eindeutig zu überprüfen ob das Ziel “10 Bitcoin bis 31.12.2020” am Stichtag erreicht wurde). Schlussendlich brichst Du ein Hauptziel am besten in kleinere Teilziele auf. So ist nicht nur besser überprüfbar an welchem Punkt bis zum Ziel Du dich aktuell befindest. Beispiele für kurze, mittelfristige und ein langfristiges Ziel könnten sein: 2 Bitcoin bis zum 31.12.2018, 5 Bitcoin bis zum 31.12.2019 und 10 Bitcoin bis zum 31.12.2020.

Ich habe hier ein finanzielles Ziel als Beispiel gewählt, weil nun mal ein Großteil beginnt sich mit Kryptowährungen auseinander zu setzen, um darauf einen finanziellen Profit zu ziehen. Selbstverständlich könnte dein Ziel aber auch lauten: “Bis zum 31.12.2018 bin ich mit der Materie Blockchain & Kryptotechnologie so vertraut, dass ich dazu einen Vortrag vor Neulingen halten kann und diesen ebenfalls wichtige Grundlagen erfolgreich vermitteln kann.”

3. Strategie festlegen

Dein Ziel sollte sich deutlich von deinen Träumen unterscheiden, indem Du Maßnahmen definierst, die zur Erreichung beitragen!

Unterschiedliche Ansätze, wie Du durch Bitcoin und anderen Kryptowährungen finanziell profitieren kannst, habe ich in diesem Text beschrieben. Es ist wichtig, dich hier auf bestimmte Bereiche zu konzentrieren oder zumindest die Verteilung deines Kapitals und deiner Zeit festzulegen.

Ein Mix aus HODL, Trading, Mining und ICO Invests kann sinnvoll sein, speziell da Du so dein Risiko diversifizierst. Dir muss aber auch klar sein, dass ein solcher Ansatz bedeutend mehr Zeit in Anspruch nimmt als das reine Kaufen und Halten von Kryptowährungen.

Ich halte diese drei Schritte für sehr wichtig und empfehle dir dringend, diese nicht zu überspringen. Definierte und vor allem eigene Ziele sind in allen Lebensbereichen wichtig. Am Kryptomarkt risikierst Du außerdem ohne einen festgelegten Ansatz, dass Du ständig “etwas neues entdeckst” und so schnell deinen Fokus verlierst.

4. Lesen, lernen, weiterbilden!

Wie ich bereits (…mehrmals  :mrgreen: …) erwähnt habe, halte ich es für wichtig bei diesem Thema am Ball zu bleiben und nicht den Anschluss zu verlieren. Selbst ohne eigene Investition wirst Du von einem Grundwissen langfristig profitieren!

Also, leg los!

Wo stehst Du heute? Hast Du bereits in Kryptowährungen investiert? Was ist deine Strategie? Ich freue mich über deinen Kommentar 😉

Teile diesen Beitrag:

0 Kommentare

Bitcoin Lernvideos

Werde jetzt zum Kryptoprofi! Email eintragen und 4 kostenlose Videos erhalten, wie auch DU jetzt von Bitcoin&Co profitieren kannst:

Danke, jetzt nur noch auf den Link in deinem Postfach klicken.... Email kommt gleich!

Share This