Mit Artikeln Geld verdienen

Auch ohne eigene Website kannst Du mit Deinen Texten im Internet Geld verdienen. Eine Möglichkeit ist die Veröffentlichung von Artikeln auf Portalen, die Dich an den Werbeeinnahmen beteiligen.

Wenn Du gerne schreibst, kann das Veröffentlichen von Geschichten, Artikeln, Produkt Bewertungen oder Film Reviews ein guter Einstieg zum Geld verdienen im Internet sein. Das Artikelportal Pagewizz beispielsweise, beteiligt Dich an den Werbeeinnahmen, die durch Anzeigen in Deinen Artikeln erzielt werden. Auf Pagewizz kannst Du Artikel zu vielen verschiedenen Themen veröffentlichen. Auf der Artikelseite werden AdSense Anzeigen eingeblendet und zusätzlich kannst Du selbst Anzeigen von anderen Anbietern in Deine Texte einbauen, beispielsweise Amazon Produktlinks.

Lohnen sich Pagewizz und vergleichbare Anbieter?

Wenn Schreiben eine Leidenschaft von Dir ist, kannst Du auf Seiten wie Pagewizz einiges an Geld verdienen. Praktisch sind derartige Anbieter speziell für Leute, die gerne zu vielen unterschiedlichen Themen schreiben. Dir muss allerdings bewusst sein, dass Du mit Inhalten auf Deinem eigenen Webauftritt in den allermeisten Fällen mehr Menschen ansprechen kannst und damit auch höhere Einnahmen erzielen kannst.

Suchmaschinenoptimierung durch Pagewizz Backlinks

Trotzdem verwende ich Pagewizz, und zwar aus dem folgenden Grund: Wenn Du Artikel von hoher Qualität auf dem Netzwerk veröffentlichst, darfst Du darin „DoFollow“ Links unterbringen, also Links, die Deinen eigenen Webauftritten mehr Bedeutung geben. Wenn Du anfängst, auf Pagewizz zu schreiben und später auf einen eigenen Blog umsteigst, kannst Du Deine bereits gut gerankten Pagewizz Artikel mit Deinem Blog verlinken und so einige Besucher sowie natürlich Backlinks erhalten! Ein weiterer Vorteil von Artikelportalen, die Dich an ihren Einnahmen beteiligen, ist natürlich die Tatsache, dass Du Dich nicht um die technischen Aspekte des Internetauftritts kümmern musst. Du ersparst Dir also diese Arbeit, die Dich anfangs viel Zeit kosten kann und Dir nichts einbringt. Du kannst Pagewizz also zum Geld verdienen benutzen, das Netzwerk spielt jedoch ebenso bei SEO eine gewisse Rolle durch qualitativ hochwertige Dofollow Links.

Pagewizz Partnerprogramm

Doch das ist noch nicht alles: Hast Du einige Artikel auf Pagewizz veröffentlicht, bist Du berechtigt, am Partnerprogramm teilzunehmen. Mit diesem Affiliate-Programm kannst Du neue Mitglieder für Pagewizz werben und wirst im Gegenzug lebenslang mit 10% an deren Einnahmen beteiligt. Und damit kommen wir zum letzten großen Vorteil von Pagewizz: Du bindest in Deine Artikel die jeweiligen Codes Deiner eigenen Ad-Netzwerke ein. Wenn Du also zum Beispiel Google Adsense verwendest, hinterlegst Du Deinen persönlichen Adsense Code und dieser wird auf Deinen Seiten (anteilig) eingebunden.

Selbes gilt auch für geworbene Partner: 10% der Anzeigen werden direkt von Deinem Account geschaltet! Somit erhälst Du alle Einnahmen zentral in einem Ad-Netzwerk und erreichst schneller eine Auszahlungsgrenze.

[yellow_box]Übrigens: Beim Affiliate Programm hat der geworbene Partner keinen Nachteil! Die Anzeigen, an denen Du verdienst, ersetzen  einen Teil der Anzeigen des Anbieters, das durch Dich geworbene Mitglied erhält seine vollen Einnahmen![/yellow_box]

Jetzt kostenlos bei Pagewizz anmelden:

Pagewizz

Willst Du mehr Infos zu seriösem Online-Einkommen?

NO BULLSHIT. Alle auf diesem Blog vorgestellten Methoden wurden von mir getestet und angewendet. Abonniere meinen Newsletter für Updates:

Danke, jetzt nur noch auf den Link in deinem Postfach klicken.... Email kommt gleich-

Share This