Ausblick: Die Zukunft von Social Media


social-media-zukunftDie Entwicklung von Social Media in den vergangenen Jahren

Social Media hat sich innerhalb der letzten Jahre für den durchschnittlichen Nutzer zum Mittelpunkt des Internets entwickelt. Am deutlichsten wird dies anhand von Facebook, der meist besuchtesten Website der Welt und somit auch dem größten globalen Social Network. Während Twitter und Facebook anfangs lediglich dem Zeitvertreib dienten, haben diese beiden Netzwerke und viele weitere den Sprung zu nicht zu vernachlässigenden Marketingwerkzeugen für Unternehmen geschafft. Die Bedeutung der Web 2.0 Dienste wurde vor einigen Jahren zuerst von SEOs erkannt, die die extrem schnelle Verbreitung von Links in sozialen Netzwerken nutzten. Google und andere Suchdienste reagierten natürlich darauf und werteten schon bald Links aus sozialen Diensten ab. Damit verliert Social Spam zunehmend an Wirkung und seriöse Online Marketing Agenturen müssen andere Wege gehen.  Mittlerweile wurden jedoch im Social Web die entsprechenden Möglichkeiten geschaffen und es kann heute von Unternehmen zum Aufbau von Brand Awareness und zum Vernetzen genutzt werden.

Facebook unangefochten auf dem Social Media Thron?

Aktuell sieht es so aus, als ob  die Bedeutung von Facebook für Unternehmen leicht nachgelassen hätte. Die Marketing-Kosten im größten sozialen Netzwerk sind teilweise sehr hoch und langsam aber sicher realisieren Unternehmen und Werbeagenturen, dass hier zum Teil über Jahre hinweg unverhältnismäßig hohe Budgets verwendet wurden. Zeitweise war außerdem zu beobachten, dass Benutzer Facebook verließen und die Nutzungsdauer nachließ. Zurzeit scheinen die Benutzerzahlen in Deutschland jedoch wieder recht stabil zu sein, trotz wiederholten Datenschutz-Skandalen und zuletzt den Enthüllungen Edward Snowdens. Keinesfalls ist jedoch davon auszugehen, dass Facebook für das Digital Marketing unwichtig werden wird. Allerdings ist genauer zu betrachten, welche Bedeutung Facebook zugemessen werden sollte, da je nach Branche andere Dienste mehr Erfolg versprechen können.

Mobile und ortsbezogene Dienste in Zukunft unverzichtbar

Die Erwartungen der Nutzer verändern sich. Heute sind SoLoMo, Social, Local and Mobile, miteinander verschmolzen und bilden gemeinsam eine wichtige Säule des Internets. Zur Zukunft von Social Media gehört, dass aus den über die sozialen Netzwerke gesammelten Daten noch weitere personalisierte Dienste für den User angeboten werden. Somit wird einerseits die Abhängigkeit des Nutzers erhöht und außerdem der finanzielle Wert der Social Web Dienste gesteigert – denn je spezifischer ein User durch einen Dienst angesprochen werden kann, desto interessanter ist dieser Service auch als Kommunikationskanal für Unternehmen.

Noch engere Verknüpfung von Social Media und Website content

Ein weiterer Aspekt, der noch mehr an Bedeutung gewinnen wird, ist die Personalisierung von Inhalten außerhalb der sozialen Netzwerke. Website-Betreiber werden mehr und mehr dazu angehalten, ihre selbst veröffentlichten Inhalte direkt mit ihren Social Profiles zu verknüpfen. Zugpferd in diesem Bereich war sicherlich Google, die mit dem Google Authorship von einem Tag auf den anderen die Relevanz ihres Netzwerkes Google+ vervielfachten. Hier wird eine weitere Entwicklung deutlich: Die Suche im Internet und die sozialen Dienste werden noch weiter miteinander verzweigt werden. Doch wohin wird dies führen? Momentan ist schwer abzusehen, inwieweit sich diese Entwicklung fortsetzen wird, da zu viele Faktoren ungeklärt sind. Einige Experten vermuten durch die Enthüllungen über die NSA Datenspionage ein Umdenken in der deutschen Bevölkerung und damit ein vorsichtigerer Umgang mit dem Social Web sowie dem Internet allgemein. Die breite Mehrheit rechnet jedoch nicht damit, dass langfristig eine Abwendung von sozialen Diensten im Internet erfolgt. Dagegen spricht allein schon die Existenz einer ganzen Branche, die hart dafür kämpfen wird, ihre Relevanz zu erhalten. Viele weitere Institutionen und Regierungsbehörden profitieren ebenfalls von der fortschreitenden Vernetzung und so scheint es unwahrscheinlich, dass durch etwaige Änderungen im deutschen Datenschutz gravierende Einschränkungen zu erwarten sind.

Auf den Punkt: Worauf kommt es für Unternehmen bei Social Media in Zukunft an?

Und wieder muss ich mich wiederholen: Im Internet von heute zählen Inhalte und Kreativität. Auf Social Media trifft grundsätzlich nichts anderes zu. Um eine Reaktion aus den sozialen Netzwerken zu erhalten, müssen  neue Ideen geliefert werden und User berührt werden können. Klassische Werbung funktioniert im Social Web nicht. Wenn deine Inhalte geteilt und in den Netzwerken verbreitet werden sollen, müssen  Emotionen vermittelt werden und Persönlichkeit einfließen gelassen werden. Welche Dienste Du dafür letztendlich nutzt, hängt sowohl von deiner Branche als auch deinem Marketing Budget sowie der Unternehmensgröße ab. Fakt ist: Social Media kann deinen Unternehmenserfolg in vielen Branchen positiv und nennenswert beeinflussen.

Author: Nik

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...

90 garantiert erfolgreiche Nischen im Affiliate Marketing!

...jetzt eintragen und ich schicke dir die komplette Liste! Außerdem keine Updates auf dem Blog mehr verpassen!

Erfogreich eingetragen!